Welche dokumente brauche ich für kanada?

Sie möchten mit einer elektronischen Reisegenehmigung AVE nach Kanada reisen? Dann erfahren Sie hier mehr über die Liste der Dokumente und die verschiedenen Formalitäten für eine unbeschwerte Reise nach Kanada.

eTA Kanada beantragen

Wenn Sie vorhaben, demnächst nach Kanada zu reisen, sollten Sie wissen, dass die Einreise nach Kanada an bestimmte Bedingungen geknüpft ist und dass Sie vorab einige unerlässliche Voraussetzungen erfüllen müssen. Zu den Vorkehrungen, die Sie vor Ihrem Aufenthalt in Kanada treffen müssen, gehört nämlich unter anderem, dass Sie ein gültiges Einreisedokument wie ein Visum oder eine elektronische Reisegenehmigung, auch ETA genannt, bei sich haben. In diesem Artikel werden wir auf diese Dokumente und Einreiseformalitäten für Kanada eingehen und Ihnen erklären, wie Sie diese Vorbedingungen erfüllen können.

 

Welche Voraussetzungen und Dokumente sind für eine Reise nach Kanada erforderlich?

Beginnen wir diesen Artikel mit einer Erinnerung an die verschiedenen Grundvoraussetzungen, die Sie unbedingt erfüllen müssen, wenn Sie nach Kanada einreisen dürfen.

  • Zunächst einmal müssen Sie natürlich ein gültiges Reisedokument besitzen. Dabei handelt es sich um ein offizielles Dokument, das Ihnen erlaubt, außerhalb der Europäischen Union zu reisen. Hier müssen Sie also zwingend einen gültigen Reisepass in Ihrem Besitz haben.
  • Außerdem müssen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung in Ordnung haben. Dies kann je nach Ihrer Situation und dem Zweck Ihrer Reise ein Visum oder eine elektronische Reisegenehmigung ETA sein. Wir werden weiter unten gemeinsam auf diese Formalitäten eingehen.
  • Sie müssen außerdem in guter gesundheitlicher Verfassung sein. Die Einreise nach Kanada kann Ihnen nämlich verweigert werden, wenn Sie eine ansteckende Krankheit haben.
  • Ihr Leumund und Ihre strafrechtliche Situation sind ebenfalls wichtig, da Sie nachweisen müssen, dass Sie nicht wegen krimineller Aktivitäten oder einwanderungsbezogener Straftaten verurteilt wurden.
  • Sie werden auch aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie beabsichtigen, sich im Rahmen Ihrer Reise nicht dauerhaft in Kanada aufzuhalten und daher in Ihr Heimatland zurückzukehren. Dies gilt insbesondere für Visumanträge, bei denen Sie eine Verbindung zu Ihrem Heimatland nachweisen müssen, wie z. B. familiäre oder berufliche Bindungen.
  • Sie müssen auch nachweisen, dass Sie über genügend Kapital verfügen, um Ihren Lebensunterhalt für die Dauer Ihres Aufenthalts in Kanada zu bestreiten. Dies gilt auch für Visumanträge, und die Höhe des erforderlichen Mindestbetrags hängt von der Dauer Ihres Aufenthalts und dem Ort, an dem Sie wohnen werden, ab.
  • In besonderen Fällen kann von Ihnen verlangt werden, dass Sie sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen oder ein Einladungsschreiben einer im Land ansässigen Person vorlegen.

 

Wie wähle ich zwischen einem Visum und einer ETA für die Einreise nach Kanada?

Wie Sie vielleicht schon verstanden haben, müssen Sie neben der Erfüllung einiger Grundvoraussetzungen auch einige Pflichtdokumente vorlegen, um nach Kanada einreisen zu dürfen. Hierbei handelt es sich um den gültigen Reisepass sowie eine Aufenthaltsgenehmigung in Form eines Visums oder einer ETA. Um herauszufinden, ob Sie ein herkömmliches Visum beantragen müssen oder ob Sie für die elektronische Reisegenehmigung ETA in Frage kommen, müssen Sie sich einen Überblick über Ihre Situation verschaffen. Seit 2015 hat die kanadische Regierung ein System der elektronischen Reisegenehmigung eingeführt, das die Verfahren im Vergleich zu herkömmlichen Visumanträgen stark vereinfacht. Dieses System bleibt jedoch einer bestimmten Kategorie von Reisenden und einer bestimmten Art von Aufenthalt vorbehalten. Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • Zunächst einmal müssen Sie in einem der Länder, die an dieser Regelung teilnehmen, ansässig sein und dort Ihren ständigen Wohnsitz haben.
  • Außerdem müssen Sie im Besitz eines gültigen elektronischen oder biometrischen Reisepasses sein, der für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts gültig ist. In diesem Pass wird Ihre elektronische ETA-Genehmigung für die Dauer von fünf Jahren gespeichert, sofern Ihr Pass nicht vor Ablauf dieser Frist abläuft.
  • Schließlich sind auch die Dauer und der Grund Ihres Aufenthalts in Kanada wichtig, um festzustellen, ob Sie für das ETA-Programm für visumfreies Reisen in Frage kommen. Ihr Aufenthalt darf nämlich nicht länger als 90 Tage dauern und darf nicht den Zweck haben, in Kanada zu arbeiten oder sich niederzulassen.
  • Einige Personen können ohne ETA und ohne Visum nach Kanada reisen. Dies gilt insbesondere für US-Bürger, aber auch für einige zusätzliche, sehr spezifische Ausnahmen, auf die wir hier nicht näher eingehen werden.

Wenn Sie eine der Bedingungen, die wir Ihnen gerade erläutert haben, nicht erfüllen, müssen Sie ein herkömmliches Visum beantragen, um legal nach Kanada zu reisen. Dies gilt insbesondere für Personen, deren Reisepass von einem Land ausgestellt wurde, das nicht auf der Liste der Mitglieder dieser Regelung steht. Das Visum wird hier in Papierform vorliegen und in den Reisepass eingefügt, damit Sie die verschiedenen Kontrollen durchlaufen können. Natürlich gibt es verschiedene Arten von Visa für Kanada, die sich in ihren Bedingungen unterscheiden, darunter das Visum für eine Einreise und das Visum für mehrere Einreisen. Beide Arten von Visa sind für einen bestimmten Zeitraum gültig.

Die Besonderheit des Mehrfachvisums ist, wie der Name schon sagt, dass es dem Inhaber erlaubt, innerhalb von sechs aufeinanderfolgenden Monaten mehrmals in Kanada ein- und auszureisen, ohne jedes Mal ein neues Visum beantragen zu müssen. Diese Art von Visum ist in der Regel für einen Zeitraum von 10 Jahren oder einen Monat vor Ablauf des Reisepasses gültig, wenn dieser vor Ablauf dieser Frist abläuft. Im Gegensatz dazu können Sie mit einem Visum für eine einmalige Einreise nur für einen einzigen Aufenthalt nach Kanada reisen. Sobald Sie das kanadische Hoheitsgebiet verlassen haben, außer wenn Sie in die USA oder nach St. Pierre und Miquelon reisen, müssen Sie daher ein neues Visum beantragen, um erneut in das Land einzureisen.

 

Wie erhalte ich eine ETA-Genehmigung für die Einreise nach Kanada?

Wenn Sie für die Einreise nach Kanada eine elektronische Reisegenehmigung erhalten können, wäre es schade, darauf zu verzichten. Dieser Antrag ist nämlich viel einfacher als ein Visumantrag und hat den Vorteil, dass er direkt online, in wenigen Minuten und ohne Vorlage von Belegen gestellt werden kann.

Um diese ETA zu beantragen, müssen Sie eine Website mit einem Antragsformular aufrufen, wie die, die wir Ihnen auf dieser Seite empfehlen. Um das Antragsformular auszufüllen, müssen Sie lediglich Ihren Reisepass bereithalten, da Sie nach der Nummer Ihres Reisepasses gefragt werden.

Geben Sie dann einfach Ihre persönlichen Daten wie Identität, Adresse oder E-Mail-Adresse ein und beantworten Sie alle Fragen, die Ihnen gestellt werden, wahrheitsgemäß. Sobald Sie das Formular ausgefüllt haben, können Sie alle Antworten überprüfen, bevor Sie Ihren Antrag endgültig bestätigen. Bitte beachten Sie, dass Sie diesen Schritt nicht vernachlässigen sollten, da ein einfacher Fehler dazu führen kann, dass die Genehmigung nicht erteilt wird.

Die Bestätigung Ihres Antrags erfolgt durch eine Online-Zahlung der geforderten Verwaltungs- und Bearbeitungsgebühren. Diese Zahlung erfolgt per Kreditkarte und auf einem sicheren Server. Erst wenn diese Zahlung erfolgt ist, wird Ihr Antrag an die kanadischen Einwanderungsbehörden weitergeleitet.

Sie erhalten eine Antwort auf Ihren ETA-Antrag auf elektronischem Weg, d. h. durch eine einfache E-Mail an die Adresse, die Sie in Ihrem Formular angegeben haben, und innerhalb von maximal 72 Stunden. Wenn Ihr Antrag angenommen wird, müssen Sie nichts weiter tun und auch keine Dokumente ausdrucken. Wie bereits erwähnt, wird Ihre elektronische Reisegenehmigung fünf Jahre lang elektronisch mit Ihrem Reisepass verknüpft.

Das bedeutet, dass Sie innerhalb dieses Zeitraums so viele Aufenthalte in Kanada machen können, wie Sie möchten, wenn diese Aufenthalte die Voraussetzungen erfüllen und sich Ihre Situation nicht geändert hat.

 

Wie erhalte ich ein Touristenvisum für Kanada?

Wie wir jetzt sehen werden, ist die Beantragung eines Visums für Kanada etwas komplizierter als die Beantragung einer einfachen ETA. Wenn Sie jedoch gezwungen sind, diesen Schritt zu tun, gehen Sie wie folgt vor.

Zunächst müssen Sie wie beim ETA-Antrag ein Online-Formular ausfüllen, aber hier müssen Sie je nach Ihrer Situation und der Art des beantragten Visums eine Reihe von Belegen einreichen. Denken Sie daran, die verschiedenen Formulare, die Sie online ausfüllen, auszudrucken und achten Sie dabei auf eine gute Qualität Ihrer Ausdrucke. Sie müssen dann eine Gebühr bezahlen, die sowohl den Visumantrag als auch eventuell die Biometrie abdeckt. Dies kann online per Kreditkarte erfolgen. Ohne diese Zahlung wird Ihr Antrag nicht bearbeitet.

Im Idealfall gehen Sie dann zu einer kanadischen Visumantragsstelle in Ihrer Nähe und bringen Ihren Reisepass, Passfotos, die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare sowie alle Belege, die Sie bei der Online-Beantragung erhalten haben, mit. Insbesondere wenn Sie Ihre biometrischen Daten übermitteln müssen, ist es erforderlich, dass Sie sich physisch in das Zentrum begeben. Vermeiden Sie es daher, Ihre Unterlagen per Post zu übermitteln.

Sobald Sie Ihre Unterlagen eingereicht haben und Ihre biometrischen Daten aufgenommen wurden, erhalten Sie eine Quittung und die Antwort auf Ihren Visumantrag wird Ihnen etwas später per Post mitgeteilt.

 

Ist eine Versicherung für die Einreise nach Kanada vorgeschrieben?

Manche Reisende möchten auch wissen, ob sie für die Einreise nach Kanada eine Reiseversicherung abschließen müssen? In der Tat ist dies nicht zwingend erforderlich, aber dennoch sehr empfehlenswert, vor allem wenn Sie vorhaben, eine Weile im Land zu bleiben.

Eine solche Versicherung deckt Sie im Falle eines Unfalls, einer Krankheit oder anderer Unannehmlichkeiten wie Verlust oder Diebstahl Ihres Gepäcks und Ihrer persönlichen Gegenstände ab und kann eine große Hilfe sein, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert.

Es gibt Online-Versicherungspakete, die speziell für Aufenthalte in Kanada entwickelt wurden und die es Ihnen ermöglichen, in aller Ruhe nach Kanada zu reisen, ohne sich um unvorhergesehene Ereignisse sorgen zu müssen, die Sie ohne einen guten Versicherungsschutz sehr teuer zu stehen kommen können.

eTA Kanada beantragen

Häufig gestellte Fragen

Muss ich meine eTA bei einer Reise nach Kanada in Papierform vorlegen?

Es ist nicht zwingend erforderlich, dass Sie bei Ihrer Reise nach Kanada einen physischen Ausdruck Ihrer eTA vorlegen. Wenn Sie Ihr eTA erhalten haben, wird es automatisch und elektronisch mit Ihrem Reisepass verknüpft. Das einzige Dokument, das Sie bei Ihrer Reise vorlegen müssen, ist also Ihr Reisepass. Es kann jedoch sinnvoll sein, einen Ausdruck Ihres eTA für den Fall der Fälle aufzubewahren.

Kann man mit einem einfachen Personalausweis nach Kanada reisen?

Es ist natürlich nicht möglich, mit einem einfachen nationalen Personalausweis nach Kanada zu reisen. Kanada ist nicht Teil der Europäischen Union und Sie benötigen daher mindestens einen gültigen Reisepass, um nach Kanada reisen zu können. Sie müssen aber auch eine Reisegenehmigung wie ein Visum oder eine eTA-Genehmigung haben.

Wie bereite ich mich effektiv auf eine Reise nach Kanada vor?

Um Ihre Reise nach Kanada gut vorzubereiten, müssen Sie vor allem sicherstellen, dass Sie sich legal in Kanada aufhalten können. Dazu benötigen Sie natürlich einen Reisepass, aber auch eine Aufenthaltsgenehmigung wie ein Touristenvisum oder ein anderes Visum oder ganz einfach eine eTA, die eine elektronische Aufenthaltsgenehmigung ist, die schneller und einfacher zu erhalten ist als ein Visum und die online in nur wenigen Minuten beantragt werden kann.